Folge 5: Der geschätzte Bug

Erschienen am 30.09.2016



In Folge 5 geht es um Käfer. Wir wollen die kleinen Kerlchen aber nicht wertschätzen, sondern sprechen darüber, wie man in agilen Softwareprojekten mit Bugs umgehen kann. Anhand unserer eigenen Erfahrung beantworten wir die Fragen, ob es sinnvoll ist, Bugs zu schätzen, wie man Bugfixing transparent gestalten kann und wie man mit neu auftauchenden Bugs umgeht. Zu guter letzt sprechen wir über Bugtracker und Handhabung langer Buglisten.

Links

Pick der Woche

Folge 4: Wenn das Projekt zu scheitern droht (feat. Simon Krüger)

Erschienen am 26.09.2016



Heute unterhält sich Dominik mit unserem Gast Simon Krüger darüber, was man tun kann, wenn die Deadline näher rückt, das Produkt aber nicht fertig wird und außerdem das Geld langsam ausgeht. Simon ist Projektleiter für das Indie-Spiel “Series Makers” und erzählt von seinen Erfahrungen und Fehlern, die er dabei gemacht hat was er unternommen hat, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.

Links

Folge 3: Sprint 0

Erschienen am 16.09.2016



Heute geht es um den “Sprint 0”. Was ist das überhaupt, warum setzen Teams es ein und vor allem: Braucht man das überhaupt? Anhand diverser Anekdoten und Blogposts versuchen wir diese Sinnhaftigkeit zu ermitteln.

Links

Picks

Folge 2: Das Product Backlog

Erschienen am 09.09.2016



In der zweiten Folge von “Mein Scrum ist kaputt” sprechen wir über das Product Backlog. Dabei geht es darum, was beim Product Backlog oft schief geht und wie man ein Product Backlog mittels Product Backlog Eisberg und hierarchischen Backlogs sinnvoll verwalten kann. Außerdem reden wir über das Aufteilen von User Stories und beleuchten zuletzt Vor- und Nachteile von diversen (Software-)Tools für Product Backlogs.

Links zur Sendung:

Picks

Folge 1: “Flying Dutchman” Scrum

Erschienen am 02.09.2016



Herzlich willkommen zu unserer ersten Folge des “Mein Scrum ist kaputt”-Podcast. Wir, das sind Dominik Ehrenberg und Sebastian Bauer, wollen hier in jeder Folge über Probleme sprechen, in die man gerne rennt, wenn man den agilen Weg bestreiten möchte. In der Premieren-Folge sprechen wir über das Phänomen “Flying Dutchman Scrum”: was, wenn ein Team es nie schafft, ein Ziel zu erreichen, immer auf dem offenen Anforderungsmeer herumschwimmt, aber nie in einem Hafen anlegen kann? Wenn ein Team ständig vor sich her entwickelt, nie aber ein konkretes Ziel zu erreichen scheint. Oder aber, wenn auf dem Weg zum Ziel alle paar Sprints der Fokus wechselt und man das große Ziel aus den Augen verliert – vielleicht aber auch gar keines hat.

In diesem Kontext stellen wir das ProdPad Product Vision Template vor, schauen kurz auf das Product Vision Board von Roman Pichler, erklären den Unterschied zwischen Produktvision und Mission Statement und reden kurz über den Business Model Canvas und den Value Proposition Canvas.

Links zur Sendung:

Picks